Beim VLN-Fanpage Kartevent am Samstag, 02. November 2019 dürfen sich die Motorsportfans auch auf Elia Erhart freuen. Der Ex-Champion des Seat Leon Supercopa Cups bestreitet aktuell bereits seine vierte Saison im ADAC GT Masters. Sein bisher größter Erfolg stammt dabei aus dem Vorjahr, als er sich  auf dem Sachsenring den Traum seines ersten Laufsieges in der Liga der Supersportwagen erfüllen konnte. Aktuell greift Erhart gemeinsam mit Pierre Kaffer ins Lenkrad eines Audi R8 LMS vom Team EFP Car Collection by TECE.

Ähnlich wie bei vielen anderen Piloten liegen die Karrierewurzeln von Elia Erhart im Kartsport. So sammelte der Röttenbacher zu Beginn seiner motorsportlichen Laufbahn seine Erfahrungen in verschiedenen Kartmeisterschaften und feierte dort seine ersten Erfolge. Mit dem Gewinn des Sichtungslehrgangs im ADAC Volkswagen Polo Cup erfolgte 2006 dann der Sprung in den Automobilsport. Im ADAC Volkswagen Polo Cup war Erhart drei Jahre lang unterwegs und konnte sich hier mit guten Ergebnissen empfehlen. So belegte der Mittelfranke unter anderem in der Saison 2009 den dritten Gesamtrang in der Meisterschaft.

Mit dem Einstieg in die Seat Leon Supercopa Meisterschaft läutete Erhart im darauffolgenden Jahr seinen nächsten Karriereschritt ein. In der hart umkämpften Serie konnte der Röttenbacher einen seiner bislang größten Erfolge einfahren. So sicherte er sich nach einigen Top-Platzierungen auf den verschiedenen Strecken im Jahr 2011 den Titel in der Seat Leon Supercopa Meisterschaft. Mit diesem Erfolg war der Weg für Erhart geebnet, um im schnellsten Markenpokal Deutschlands anzutreten, dem Porsche Carrera Cup. Hier sammelte der heute 31-Jährige weitere wichtige Erfahrungswerte bevor der Einstieg in das ADAC GT Masters folgen sollte.

In der Liga der Traumportwagen gelang Erhart 2016 mit dem Team von HB Racing ein sehr guter Einstand. So konnte er mit dem Lamborghini Huracan GT3 gleich in seinem ersten Jahr Meisterschaftspunkte einfahren. Trotzdem entschied sich Erhart 2017 innerhalb des ADAC GT Masters für einen Markenwechsel, der bis heute noch in dieser Form Bestand hat. So pilotiert der Röttenbacher inzwischen im dritten Jahr einen Audi R8 LMS. Mit diesem Fahrzeug sorgte er u.a. 2018    auf dem Sachsenring für einen Überraschungscoup, als er seinen ersten Tagessieg feiern konnte. In der aktuellen 2019er-Saison greift Erhart für das Team EFP Car Collection by TECE ins Lenkrad und konnte während der ersten Stationen bereits einige Zähler für die Meisterschaft sammeln.

Wir freuen uns sehr, dass wir Elia Erhart zum zweiten Mal beim VLN-Fanpage Kartevent begrüßen können und sind gespannt, welches Ergebnis er gemeinsam mit den Fans in Eupen erzielen kann.

Fotos: Marko Tarrach