News

Website durchsuchen

Der nächste Rookie beim 11. VLN-Fanpage Kartevent am 02. November in Eupen trägt einen der prominentesten Namen, die der deutsche Motorsport zu bieten hat: Vettel. Fabian Vettel, der jüngere Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel, greift seit der Saison 2017 selbst ins Lenkrad und arbeitete sich in dieser Zeit bis in das ADAC GT Masters nach oben.

Begonnen hat zunächst alles mit dem Audi Sport TT Cup. Der über drei Jahre ausgetragene Markenpokal brachte zahlreiche junge Nachwuchstalente hervor, einer von ihnen war Fabian Vettel. In der dritten und letzten Saison 2017 bestritt der Heppenheimer in dieser Serie seine erste Automobilsaison und hat sich dabei für höhere Rennklassen empfohlen.

Im darauffolgenden Jahr pilotierte der Nachwuchspilot für die Mannschaft von Franz Konrad einen Lamborghini Huracan Super Trofeo im gleichnamigen Markenpokal. Als Teamkollege von Carrie Schreiner, die ebenfalls in Eupen gemeinsam mit den Fans antreten wird, ließ der 20-Jährige mehrfach sein Talent aufblitzen und schaffte dadurch bereits in seinem dritten Jahr als Rennfahrer den Sprung in eine der am härtesten umkämpften Serien, dem ADAC GT Masters.

Gemeinsam mit Philip Ellis pilotiert er hier die zweite „Mamba“ von HTP Motorsport. Nach einem schwierigen Saisonauftakt, bei dem er einiges an Lehrgeld zahlen musste, platzte der Knoten beim ersten Rennen in der zweiten Saisonhälfte. Mit einer starken Qualifyingleistung und einem fehlerfreien Rennen gelang es Vettel und Ellis im hochkarätig besetzten Starterfeld, ihren Mercedes AMG GT3 auf der dritten Position ins Ziel zu bringen.

Auch auf der Nürburgring Nordschleife hat Fabian Vettel bereits Erfolge vorzuweisen. Die letzten VLN-Läufe im Jahr 2018 nutzte der Nachwuchspilot, um in einem BMW M235i Racing Cup von Adrenalin Motorsport die notwendigen Runden für die Permit A zu erlangen. Damit stand einem Start auf einem GT3-Fahrzeug beim 24-Stunden-Rennen in der „Grünen Hölle“ nichts mehr im Wege.

Für die Mannschaft von GetSpeed Performance pilotierte er einen Mercedes AMG GT3. Und das sehr erfolgreich. Bei seiner Premiere bei einem der härtesten Langstreckenrennen der Welt überquerte Vettel die Ziellinie auf Gesamtposition sechs, was gleichzeitig Rang zwei in der Pro-Am-Klasse bedeutete.

Am 02. November 2019 wird er nun auch erstmalig beim VLN-Fanpage Kartevent in Eupen an den Start gehen und sich hier gemeinsam mit den Motorsportfans das Lenkrad teilen. Sicherlich wird er auch bei dieser Veranstaltung alles geben, um vorne mitzumischen.

Text: Laura Brunnenmeister und Fotos: Björn Schüller/Manfred Muhr