News

Website durchsuchen

Am 05. November 2016 ist es wieder soweit, das VLN-Fanpage Kartevent geht in die neunte Runde. Dabei dürfen sich die Zuschauer und Teilnehmer zum dritten Mal in Folge auch auf Philipp Frommenwiler freuen. Der Schweizer gewann im Vorjahr das Event in Köln Rodenkirchen und tritt damit folglich 2016 als Titelverteidiger in Eupen an.

„2014 war ich zum ersten Mal dabei und bin seither echt begeistert vom VLN-Fanpage Kartevent. Natürlich war der Sieg im Vorjahr sehr schön, aber in Eupen werden die Karten noch einmal ganz neu gemischt. Ich werde in jedem Falle wieder alles geben, vielleicht ist eine Titelverteidigung ja möglich. Unabhängig davon, ist es eine tolle Idee, den Fans dieses gemeinsame Rennen mit den Profifahrern zu ermöglichen“, so Frommenwiler, dessen Hauptengagement 2016 in einem der schnellsten Markenpokale weltweit, dem Porsche Supercup liegt. Hier belegt der Rennfahrer aus der Schweiz zurzeit den siebten Rang im Gesamtklassement.

Doch auch auf der Nürburgring Nordschleife war der Schweizer in den vergangenen Jahren schon erfolgreich. Für das Team Premio fuhr er beim 24h Rennen 2015 im Mercedes Benz SLS AMG GT3 gemeinsam mit WTCC-Pilot Rob Huff, Christian Krognes und Kenneth Heyer auf einen starken zehnten Gesamtrang. „Die Nürburgring Nordschleife ist einfach fantastisch und es macht durch die Vielzahl an Fahrern und Fahrzeugen enorm viel Spaß hier unterwegs zu sein“, erklärt Frommenwiler.

Die Karriere des heute 26-Jährigen begann wie für viele andere Piloten mit dem Kartsport. 2008 gelang ihm dann der Sprung in die lo formel lista Junior, die er als Vizemeister abschließen konnte. Bis zu seinem Einstieg in die ADAC GT Masters in der Saison 2013 war Frommenwiler noch in der Formula Palmer Audi, im Seat Leon Supercopa und Porsche Carrera Cup unterwegs.

Ein breitgefächertes Programm legte Frommenwiler speziell 2014 zurück, als er sich gemeinsam mit Sebastian Asch den Porsche 997 GT3 R von Farnbacher Racing bei den Rennen zur ADAC GT Masters teilte und in der VLN Langstreckenmeisterschaft sowie bei den 24h Klassikern auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps an den Start ging. Darüber hinaus feierte der Schweizer beim 12h Rennen von Sebring seine Premiere in der amerikanischen Sportwagenmeisterschaft.

Wir freuen uns sehr, dass Philipp Frommenwiler am 05.November 2016 erneut beim VLN-Fanpage Kartevent an den Start gehen und versuchen wird, seinen Titel zu verteidigen. Bislang gelang dieses Kunststück einzig Andreas Patzelt. 

Foto: Porsche AG/www.porsche.com

Alles auf einen Blick