News

Website durchsuchen

Zum zweiten Mal in Folge können sich die Fans beim VLN-Fanpage Kartevent auf Michele Di Martino freuen. Der amtierende VLN Juniorenmeister und Champion des BMW M235i Racing Cup bestreitet in diesem Jahr auf dem BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport seine erste vollständige GT3 Saison. Beim 9. VLN-Fanpage Kartevent geht es für Di Martino jedoch noch einmal back to the roots. So wird er am Samstag, 05. November 2016 in Eupen nochmal ein Kart pilotieren.  

2007 stieg Di Martino in die ADAC Kart Masters ein und konnte sich in seiner ersten Saison den 11. Gesamtrang in der KF3 Klasse sichern. In den folgenden Jahren durchlief er erfolgreich weitere Kartserien und konnte 2011 neben dem dritten Platz in der ADAC Kart Masters auch den zweiten Platz beim Euro Wintercup belegen.

Auch 2012 konnte Michele Di Martino im Kartsport auf sich aufmerksam machen und unter anderem den zweiten Platz in der Kart Europameisterschaft sowie den Meistertitel in der ADAC Kart Masters erfahren. Diesen konnte er 2013 sogar verteidigen. Parallel zu den erfolgreichen Starts im Kartsport forcierte Di Martino den Wechsel in den Automobilsport. Bereits 2010 startete er in der Formel Renault 2.0 NEC und konnte dort im Team SL Formula den siebten Gesamtplatz erfahren. In der Saison 2013 startete Di Martino im Volkswagen Scirocco R Cup, exklusiv im Rahmenprogramm der DTM.

Mit Beginn der Saison 2014 zog es Di Martino auf die Nordschleife des Nürburgrings. Im Team von TKS Motorsport ging di Martino in einem BMW M235i Racing Cup bei der VLN und dem 24h Rennen am Nürburgring an den Start. Gleich in seiner Debütsaison in der „Grünen Hölle“ konnte di Martino mit schnellen und konstanten Rundenzeiten glänzen und viel Erfahrung auf der schönsten Rennstrecke der Welt sammeln.

Auch 2015 startete Michele Di Martino in der VLN und dem 24h Rennen am Nürburgring. Gemeinsam mit Moritz Oberheimer konnte sich Di Martino in einem packenden Saisonfinale zum Gesamtsieger des BMW M235i Racing Cup und zugleich auch zum VLN Juniormeister krönen. Außerdem konnte sich Michele Di Martino den Klassensieg beim 24h Rennen am Nürburgring und den dritten Platz beim 24h Rennen in Zolder sichern. Doch das vergangene Jahr sollte Di Martino noch ein weiteres Highlight bescheren. So nahm er beim 9. Lauf erstmalig Platz im BMW Z4 GT3 von Walkenhorst Motorsport und sammelte damit erste Erfahrungen im GT3 Fahrzeug.

Mit guten Leistungen konnte Di Martino dabei auf sich aufmerksam machen und sich in dieser Saison einen der begehrten Plätze im BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport sichern. Am 05. November 2016 wird Di Martino jedoch noch einmal das Cockpit des BMW´s gegen ein Kart eintauschen und gemeinsam mit den Fans den Abschluss der Motorsportsaison 2016 feiern.