News

Website durchsuchen

Den 29. Mai 2016 wird Manuel Metzger in seinem Leben wohl nicht so schnell vergessen. An diesem Tage krönte sich der Wahlschweizer zum Gesamtsieger des 24h Rennens am Nürburgring und erfüllte sich somit seinen großen Lebenstraum. Am 05. November 2016 kommt er nun als frischgebackener Sieger des wohl härtesten Langstreckenrennens der Welt zum 9. VLN-Fanpage Kartevent nach Eupen, um mit den Fans einen tollen Saisonabschluss zu verbringen.

„Nachdem ich im vergangenen Jahr leider terminlich bedingt nicht am Kartevent teilnehmen konnte, bin ich froh in diesem Jahr wieder mein Comeback geben zu können. Es ist eine sehr gut organisierte Veranstaltung, bei der wir den Fans, die uns über das ganze Jahr hinweg begleiten, etwas zurückgeben können“, so Metzger, der auf eine bemerkenswerte Entwicklung seiner Karriere zurückschauen kann.

Begonnen hat zunächst alles noch mit einem für Rennfahrer typischen Verlauf. So bestritt Manuel Metzger ab einem Alter von 10 Jahren Kartrennen und konnte sich hier 2001 den ersten Platz in der Jörg van Ommen Challenge Serie sichern. Seine Erfahrung im Kart nutzte er auch bei den 24h of Cologne, gewann mit dem Team R&S Mobile den Indoor-Klassiker 2010 und sicherte sich in den Folgejahren noch zwei Mal den zweiten Platz.  

Seinen ersten Erfolg im Automobilsport feierte Metzger 2006 mit dem Titelgewinn im ADAC Dacia Logan Cup. Zwei Jahre später stieg er dann in die VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring ein. Nach einigen Erfolgen im Renault Clio führte ihn sein Weg schließlich zum BLACK FALCON Team.      

Für das unweit des Nürburgrings beheimatete Team bestreitet Metzger aktuell bereits seine sechste Saison. Während dieser Zeit konnte der Wahlschweizer eine Vielzahl an Erfolgen feiern. So folgten auf den VLN Meistertitel im Jahre 2011 einige Wertungsgruppen-und Klassensiege. Dabei sammelte er sowohl Erfahrung auf den Serienwagenfahrzeugen des Black Falcon Teams als auch auf dem Porsche 911 GT3 Cup und Mercedes Benz SLS AMG GT3.

Metzger schaffte es dank seiner Erfolge sich Stück für Stück weiter nach vorne zu arbeiten. Nachdem ihm Ende der Saison 2015 auch seine ersten beiden VLN Gesamtsiege gelangen, führte ihn sein Weg in diesem Jahr bis ins Cockpit des neuen Mercedes AMG GT3. Gemeinsam mit Bernd Schneider, Maro Engel und Adam Christodoulou sprang dabei am Ende sogar der Gesamtsieg beim großen Saisonhöhepunkt, dem ADAC Zurich 24h Rennen, heraus. Ein Traum, der vielen Rennfahrern nach wie vor verwehrt ist. Metzger hat sich diesen nun im Alter von 30 Jahren erfüllt.

Wir freuen uns sehr, dass Manuel Metzger beim 9. VLN-Fanpage Kartevent wieder mit dabei ist. Erstmalig ist damit auch ein frischgebackener Sieger des 24h Rennens am Nürburgring beim VLN-Fanpage Kartevent am Start.