News

Website durchsuchen

Mit Fabian Schiller können wir uns bei der 9. Auflage des VLN-Fanpage Kartevents am Samstag, 05. November 2016 auf ein vielversprechendes, junges Nachwuchstalent freuen. Der 19-Jährige führt aktuell mit MarcVDS Racing die Fahrerwertung in der Renault Sport Trophy an und hat in diesem Jahr auch schon einige vielversprechende Auftritte auf der Nürburgring Nordschleife hingelegt. Hier griff er bereits für Weiland Racing, GetSpeed Performance sowie HTP Motorsport ins Lenkrad.

Im Jahr 2009 begann für Fabian Schiller die motorsportliche Laufbahn. Der Youngster absolvierte zu diesem Zeitpunkt seine ersten Rennen im Kartsport, in dem er bis 2012 aktiv war und mit einigen Erfolgen überzeugen konnte. Unter anderem wurde er dabei 2011 zweiter in der KF3-Klasse der DMV Kart-Meisterschaft. 

2012 stieg Schiller dann in den Formelsport ein und trat im Formel BMW Talent Cup an. Bei diesem Ausbildungswettbewerb wurde er Siebter und wechselte ein Jahr später in den professionellen Motorsport. Hier trat er für den familiären Rennstall Schiller Motorsport in der ADAC Formel Masters an. Er gewann ein Rennen und beendete die Saison schließlich auf dem elften Gesamtrang. 2014 konnte er diese Platzierung noch einmal deutlich verbessern. Neben zwei Rennsiegen stand so am Ende der achte Gesamtrang für Ihn zu Buche.

2015 wechselte Schiller in die europäische Formel-3-Meisterschaft und ging dort für das Team West-Tec F3 an den Start, machte gleichzeitig allerdings auch seine ersten Erfahrungen auf der Nürburgring Nordschleife. So betritt er hier sein erstes Rennen in der VLN Langstreckenmeisterschaft für das PIXUM Team Adrenalin Motorsport auf einem BMW M235i Racing. Nach seinem gelungenen Debüt auf der legendären Eifelrennstrecke war für Schiller sehr schnell klar, dass er hier in seiner Karriere noch einige Rennen absolvieren wird.

So nahm er in diesem Jahr bereits in leistungsmäßig deutlich stärken Fahrzeugen Platz. Dabei bestritt er einen VLN Lauf zusammen mit Nico Bastian (ebenfalls beim 9. VLN-Fanpage Kartevent am Start) und Moritz Oestreich auf einem Mercedes Benz SLS AMG GT3, der von HTP Motorsport und LMS Engineering eingesetzt wurde. Am Ende belegte man den zwölften Gesamtplatz im starken Teilnehmerfeld. Zuletzt absolvierte Schiller einen VLN Einsatz für GetSpeed Performance und wurde mit dem Cup Porsche in der hart umkämpften Klasse Zweiter. Auch beim legendären 24h Rennen am Nürburgring nahm der 19-Jährige erstmalig teil. Hier griff er für Weiland Racing ins Lenkrad und sammelte seine ersten Erfahrungen beim Langstreckenklassiker.

Das Hauptengagement liegt für Fabian Schiller in diesem Jahr allerdings in der Renault Sports Trophy. Hier startet er gemeinsam mit Markus Palttala für das Team von MarcVDS Racing. Bislang läuft es für den Youngster wirklich sensationell gut. Nach seinem Sieg beim Auftakt im spanischen Aragon gewann der Sohn des ehemaligen Le Mans-Teamchefs Hardy Schiller auch das Sprintrennen auf dem Grand Prix-Kurs von Imola und holte auf dem Red-Bull-Ring Platz zwei. Damit ist er Halbzeitmeister in der Renault Sports Trophy und könnte (wenn alles gut läuft) als frischgebackener Meister zum VLN-Fanpage Kartevent nach Eupen kommen. Wir drücken ihm bei diesem Unterfangen alle Daumen und freuen uns, Fabian Schiller zum zweiten Mal in Folge bei diesem einzigartigen Saisonabschluss begrüßen zu können. 

Foto: GetSpeed/MarcVDS Racing

Alles auf einen Blick