News

Website durchsuchen

Mit Lance David Arnold können wir uns beim VLN-Fanpage Kartevent am Samstag, 04.11.2017 in Eupen auf einen weiteren, ausgewiesenen Nordschleifenspezialisten freuen. In diesem Jahr startete der siebenfache VLN Tagesgesamtsieger in der „Grünen Hölle“ auf dem Mercedes AMG GT3 von Haribo Racing und belegte beim großen Saisonhighlight, dem 24h Rennen 2017, Platz neun.

Die Karriere von Lance David Arnold begann passenderweise auch mit dem Kartsport, ehe er in die Formel BMW und später in den ADAC Volkswagen Polo Cup wechselte. Ein richtungsweisender Schritt, wie sich später herausstellen sollte, denn Lance David Arnold wurde 2004 im Volkswagen Polo Cup bester Neueinsteiger und konnte mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen. Das sorgte schließlich auch dafür, dass ihm im Folgejahr der Sprung ins UPS-Porsche-Junior Team gelang. 2005 belegte er mit dieser Mannschaft in seinem ersten Jahr im Porsche Carrera Cup Deutschland den fünften Meisterschaftsplatz und wurde auch hier wieder bester Neueinsteiger. Außerdem bestritt er eine halbe Saison im Porsche Supercup.

Im Folgejahr knüpfte er an seine guten Leistungen an, wurde siebter im Porsche Carrera Cup und nahm erneut an einer halben Saison im Porsche Supercup teil. Gleichzeitig absolvierte Arnold im Jahre 2006 auch erstmalig VLN Rennen auf der Nürburgring Nordschleife. Hier sollte ihm knapp drei Jahre später mit einem Porsche 911 GT3 Cup S von Mamerow Racing sein erster Sieg gelingen. Seither hat sich Arnold zu einem der schnellsten Piloten in der „Grünen Hölle“ entwickelt. Einen großen Achtungserfolg schaffte der Duisburger 2009 auch beim 24h Rennen. Im Team von Uwe Alzen Automotive gelang ihm das Kunststück mit einem Cup Porsche auf den vierten Rang im Gesamtklassement zu fahren. Dieses Ergebnis konnte Arnold in der Saison 2012 noch einmal verbessern. So gelang ihm beim Langstreckenklassiker in der Eifel gemeinsam mit HEICO Motorsport erstmalig der Sprung auf das Podium. Nach der Hatz zweimal rund um die Uhr stand am Ende für Arnold der dritte Rang zu Buche.     

In den Folgejahren versuchte er immer wieder den Gesamtsieg beim härtesten Langstreckenrennen der Welt zu erreichen, doch bis heute konnte sich Lance David Arnold diesen großen Traum noch nicht erfüllen. 2013 erreichte er mit ROWE Racing noch einmal den vierten Gesamtrang, 2014 wurde er Zweiter und 2016 noch einmal Dritter beim 24h Rennen. Man darf davon ausgehen, dass Arnold auch in Zukunft alles versuchen wird, um dieses große Ziel irgendwann zu erreichen.

Im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft konnte Lance David Arnold bereits sieben Gesamtsiege für sich verbuchen. In diesem Jahr ist er hier wieder für das Haribo Racing Team Mercedes-AMG im Einsatz.

Abseits der Rennstrecke steht Arnold im Übrigen regelmäßig für ein Automagazin des Fernsehsenders VOX vor der Kamera.

Wir freuen uns sehr, Lance David Arnold am Samstag, 04.11.2017 zum VLN-Fanpage Kartevent in Eupen begrüßen zu können. Für den Duisburger ist es die dritte Teilnahme an der Veranstaltung.

Fotos: Mercedes-AMG Motorsport