News

Website durchsuchen

Erstmalig dürfen sich die Fans beim VLN-Fanpage Kartevent am 04. November 2017 im Karting Eupen auch auf Mercedes-AMG Pilot Jan Seyffarth freuen. Der Drittplatzierte der 24h Nürburgring 2016 und vierfache VLN Gesamtsieger wird am Samstag, 04. November 2016 in Eupen sein Debüt beim einzigartigen Saisonabschluss feiern. In diesem Jahr war Seyffarth auf der Nürburgring Nordschleife für das Mercedes-AMG Team BLACK FALCON im Einsatz.

„Ich freue mich sehr auf die Veranstaltung, von der ich schon viel gehört habe. Leider hat es in der Vergangenheit terminlich nicht funktioniert. Daher freue ich mich umso mehr, dass ich bei der 10. Auflage endlich dabei sein kann und mit den VLN Fans einen schönen Tag verbringen kann“, so Seyffarth, dessen Rennkarriere im Alter von zwölf Jahren mit dem Kartsport begann. In den Jahren 1999 bis 2002 gewann er mehrere Kartmeisterschaften, ehe ihm 2002 der Sprung in den Formelsport gelang. Ab 2002 startete er in der Formel König, in der er 2003 den zweiten Platz der Gesamtwertung erreichte. 2004 wechselte er in die Formel 3 und konnte dort in den ersten beiden Rennen mit zwei Siegen auf sich aufmerksam machen.

Ende der Saison 2004 folgte für Seyffarth ein neuer und wichtiger Karriereschritt. So wurde er in das UPS-Porsche-Junior-Team aufgenommen und ging ab 2005 bei Sportwagenrennen an den Start. Er startete im Porsche Carrera Cup Deutschland sowie im Porsche Mobil 1 Supercup. In den Saisons 2007 und 2008 war er für das Team seines Vaters Rüdiger Seyffarth (SMS Seyffarth Motorsport) unterwegs und feierte dort auch 2008 seinen größten Erfolg, als er Vizemeister im Porsche Carrera Cup Deutschland wurde. Im Porsche Supercup, der bekanntlich im Rahmen der Formel 1 ausgetragen wird, reichte es für Jan Seyffarth zu einem starken fünften Gesamtrang im Jahre 2010. Und auch in der ADAC GT Masters konnte er schon beachtliche Erfolge erzielen. So belegte Seyffarth 2007 in der Liga der Traumsportwagen einen beachtlichen dritten Gesamtrang im Endklassement.

Auf der Nürburgring Nordschleife zählt der Querfurter ebenfalls seit einigen Jahren zu den schnellsten Piloten. Zusammen mit ROWE Racing konnte er in der Vergangenheit viele Erfolge erzielen. Insgesamt vier Tagesgesamtsiege stehen für ihn in der VLN Langstreckenmeisterschaft inzwischen zu Buche. Zudem fuhr er im Jahre 2013 beim großen Saisonhöhepunkt, dem ADAC Zurich 24h Rennen, erstmalig auf das Podium. Gemeinsam mit Thomas Jäger, Nico Bastian und Klaus Graf sprang am Ende ein toller dritter Gesamtrang heraus. Dieses Resultat konnte Seyffarth 2016 zusammen mit Uwe Alzen, Lance David Arnold und Ex-DTM Pilot Maximilian Götz noch einmal wiederholen.

Neben seiner Tätigkeit als Rennfahrer arbeitet Seyffarth auch als Instruktor für Mercedes-AMG. Weiterhin kommentiert er als Experte die Rennen von verschiedenen Rennserien im TV. Wir freuen uns sehr, Jan Seyffarth erstmalig beim VLN-Fanpage Kartevent begrüßen zu können und sind gespannt, wie sein Debüt verlaufen wird.

Fotos: Gruppe C Verlag/Daniel Cornesse